Oberösterreich: Mittwoch, 27.September 2017


Wetterprognose  

WETTER HEUTE

Es wird zwar allmählich milder das Wetter bleibt aber auf der wechselhaften Seite. Im Innviertel und im Zentralraum beginnt der Tag mit Nebel im Tagesverlauf wechseln sich dann Sonnenschein und Wolkenfelder ab dazu weht relativ lebhafter Ostwind. Im Gebirge ist die Bewölkung dichter und hier bilden sich auch Quellwolken vereinzelte auch Regenschauer und Gewitter. Die Temperaturen erreichen je nach Sonnenschein zwischen 18 und 21 Grad.

VORSCHAU

Am Donnerstag weiterhin viele Wolken und auch Nebel in der südlichen Landeshälfte ist am Nachmittag mit Regenschauern zu rechnen, am längsten sonnig ist es im Donautal. Ab Freitag stabilisiert sich das Wetter, nach Nebelauflösung wird es vielfach sonnig und auch mild sein, das ruhige Herbstwetter hält dann bis Montag an. Die Tiefstwerte liegen bei 6 bis 11 Grad, die Höchstwerte zwischen 17 und 20 Grad.

BERGWETTER

Im Bergland ist es nach wie vor bewölkt mit vereinzelten unergiebigen Regenschauern wobei es mit den Temperaturen weiterhin leicht bergauf geht. In 1500 Meter hat es um +1 Grad, die Nullgradgrenze steigt auf 3000 Meter. Am Nachmittag ist die Gewittergefahr leicht erhöht.

BIOWETTER

Der Tiefdruckeinfluss führt zu Kopfschmerzen und Migräne, auch Herz- und Kreislaufstörungen treten vermehrt auf. Die Belastung durch Ragweedpollen und Pilzsporen geht weiter zurück.